Abgeordneter der CDU-Fraktion für Dahlem und Zehlendorf

Fachpolitischer Sprecher für Forschung der CDU-Fraktion Berlin

Mitglied im Kulturausschuss

Vorsitzender des Ortsverband der CDU Zehlendorf-Mitte

Stellvertretender Kreisvorsitzender der CDU Steglitz-Zehlendorf

 

 

Das Bürgerbüro für den Wahlkreis Dahlem und Zehlendorf 
befindet sich zentral in Zehlendorf-Mitte in der
Onkel-Tom-Straße 1,
14169 Berlin.
Schauen Sie gerne vorbei oder vereinbaren Sie einen Termin mit mir unter 030 / 407 256 44.
 

Meine Positionen

Informationen

Ich versende kurze Informationen ca. 1 x alle 6-12 Wochen um Sie über Aktuelles im Bezirk und im Abgeordnetenhaus zu informieren.

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden.

Termine

15.02.2019

von 16.00. bis 18.00 Uhr

im Bürgerbüro,

Onkel-Tom-Str. 1, 14169 Berlin 

Um Anmeldung unter

kontakt@starkes-zehlendorf.de  oder per Telefon unter: 030 / 407 256 44 wird gebeten.


Aktuell

Einst Mittelpunkt der medizinischen Versorgung für Kinder im Südwesten und Westen Berlins ist die Kinderrettungsstelle der Charité - Campus Benjamin Franklin (CBF) heute nur noch sehr eingeschränkt für Kinder und Eltern da. Wenn sich diese Entwicklung fortsetzt, droht die Schließung. Lange Transportwege für schwerkranke und zu früh geborene Kinder in anderen Kliniken wären die Folge. Bereits zu Beginn letzten Jahres alarmierten Zeitungsberichte besorgte Eltern, dass die Kinderrettungsstele am CBF vorübergehend nicht besetzt sei.

 

Es gibt im Südwesten zwar eine Geburtsklinik, doch eine Kinderstation für Früchten sowie schwerkranke Säuglinge und Kleinkinder gibt es nicht. Die Entbindungen im Bezirk gehen beständig zurück. In Berlin liegen die meisten Kinderkliniken im Norden und Osten der Stadt. In Steglitz-Zehlendorf gibt es für alle Kinder nur noch 20 Kinderbetten im Helios Klinikum Emil von Behring. 

 

Die Situation der Kindermedizin im Südwesten wirft viele Fragen auf, über die wir mit dem ärztlichen Direktor der Charité Berlin,

Prof. Dr. Ulrich Frei, diskutieren.

 

Wir laden Sie herzlich ein, 

am Freitag, den 25.01.2019

von 17.00 - 19.00 Uhr 

im Hörsaal 1, Charité Campus Benjamin Franklin, 

Hindenburgdamm 30 in 12203 Berlin

an dieser Diskussion teilzunehmen.

 

Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen und eine spannende Diskussion.

Kinder sind zur Veranstaltung herzlich willkommen.

Studenten fair bezahlen!

22.10.2018 - „Der Senat darf Berlins Studentenbeschäftigte nicht im Regen stehen lassen. Gemäß dem Urteil des Arbeitsgerichts sind sie nach einem höheren Tarif zu bezahlen. Dass jetzt die Unis mangels Geld die Verträge kündigen oder auslaufen lassen müssen, bringt Hunderte Betroffene in existenzielle Not. Jetzt muss schnell gehandelt werden. Wir erwarten, die zügige Anpassung der Honorare und eine entsprechend bessere finanzielle Ausstattung unserer #Hochschulen.
Der Regierende Bürgermeister von Berlin und Wissenschaftssenator und seine Linkskoalition können nicht einerseits ein solidarisches Grundeinkommen fordern, wenn sie andererseits #Studenten zu Arbeitslosen machen. Zudem passt es nicht ins Bild, wenn gleichzeitig Millionen in eine Exzellenzförderung investiert werden, für eine #faireBezahlung der Studenten aber nicht genügend Geld vorhanden ist.
Wir nehmen mit Befremden zur Kenntnis, dass dieses Problem erst durch einen Protestbrief der Betroffenen bekannt geworden ist. Wir werden uns darum kümmern und das Thema im nächsten Wissenschaftsausschuss zur Sprache bringen.“